Gratis bloggen bei
myblog.de

Schwermut

Hey Ho!!!

 

Ich meld mich mal wieder nach einiger Zeit. Ist ja auch schon eine Weile wieder her seit meinem letzten Eintrag. *sfz*

 

Den Titel des Eintrages habe ich so gewählt, weil das gerade am ehesten auf meinen Gemütszustand zutrifft. Ich bin unzufrieden. Mit so vielen Dingen, die gerade in meinem Leben passieren. 

 

Unzufrieden mit meinem Aussehen. Seit ich hier alleine wohne und auch nicht mehr wirklich weg komme, lasse ich mich ein wenig gehen. Das zeigt mir die Waage an, ich sehe es an meiner Haut und auch an meinen Haaren. Aber... Was habe ich für einen Grund mich hier schick zu machen? Für die Arbeit lohnt es sich nicht, dort sind sowieso nur Frauen, wie es in einer Näherei nun einmal ist. Und sonst? Lohnt es sich auch nicht, weil ich meine Wohnung kaum verlasse außer zum Einkaufen. Ich habe keine Motivation hinaus zu gehen. Warum auch? Bin ja sowieso alleine. Ich vermisse meine Freunde!

 

 Unzufrieden mit meiner Wohnung. Hier sieht es nicht gerade ordentlich aus und ich kann mich auch einfach nicht zum Aufräumen aufraffen. Die Wohnung gefällt mir im Ganzen sowieso nicht... sie ist so groß, wirkt so kalt und auch ungemütlich. Aber warum sollte ich das ändern, wenn ich sowieso vor habe nur noch ein Jahr hier zu wohnen? Lohnt sich ja doch nicht. Und wer außer mir sieht es schon? Niemand!

 

 Unzufrieden mit meiner momentanen Situation. Mein Opa nervt wegen den Kissen, die ich für den Mann meiner Tante nähen sollte, aber bisher noch nicht wirklich gemacht habe und das obwohl ich bis jetzt ein dreiviertel Jahr Zeit hatte. Das Problem ist, dass ich auf Arbeit den ganzen Tag an der Nähmaschine sitze. Da will ich nach der Arbeit einfach keine Nähmaschine mehr sehen, obwohl ich das früher gerne gemacht habe. Es war mein Hobby, ist es auch heute noch, wenn mich mal die Muße küsst. Nur leider fehlt mir dann meist einfach die Lust oder ich bin zu erschöpft von der Arbeit.

 

Unzufrieden in der Liebe. Obwohl man das so nicht wirklich sagen kann, denn ein Liebesleben existiert bei mir schon seit anderthalb Jahren nicht mehr wirklich... Zumindest ist so lange meine letzte Beziehung her. Mit einem Kerl, den ich nicht mal geliebt habe, denn meine Liebe gehört seit 3 Jahren einer ganz bestimmten Person, die ich mittlerweile offiziell seit 2 Jahren zu meinem ziemlich kleinen Freundeskreis zählen darf. Und ich werde mich hüten ihm meine Liebe zu gestehen, denn erstens möchte ich keine Ablehnung, denn auf die werde ich so oder so stoßen, denn leider ist dieser Mann schwul *sfz* und zweitens möchte ich die Freundschaft nicht riskieren. Am liebsten würde ich meine Gefühle vergessen, aber es ist so schwer... Denn es gibt auch niemanden, der mich wirklich ablenken kann und nur 3 Personen wissen über meine Gefühle bescheid und das obwohl sie ihn nicht einmal kennen. Ein Umstand, der wahrscheinlich so besser ist, denn ganz ehrlich sind mir diese 3 Personen schon zu viele, die es wissen.

 

 Das war's auch schon, ich wollte mir das nur einmal von der Seele schreiben auch wenn es nicht wirklich viel geholfen hat, aber zumindest ein kleines Bisschen fühle ich mich jetzt besser.

 

Bye! *alle knuddel*

Eure Kia

25.7.10 23:09
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

MySpace ~~ Animexx ~~ MeinVZ ~~ Gästebuch~~ Archiv~~ Abonnieren~~ Design by...